Porto Velho

Mercado Central

Der Bau des Bauernmarktes wurde 1915 vom ersten Bürgermeister der Gemeinde Fernando de Souza Guapindaia Brejense begonnen. Es befand sich im kommerziellen Zentrum der Stadt.. In ihren 10.000 Quadratmetern großen inneren Hallen befinden sich heute immer noch die Handelsmarken von Fleisch, Fisch, Gemüse, regionalen Früchten und Waldsammlungen. In den frühen 1960er Jahren wurde es durch ein Feuer teilweise zerstört, das bis heute nicht geklärt wurde. Er wird vermutet, dass es sich um ein Verbrechen handelte, verursacht von Personen, die an einer Versicherung interessiert waren.

As Três Caixas d'Água

Die Wassertanks, die auch als die Drei Marias bekannt sind, befinden sich im Zentrum der Stadt, auf dem gleichnamigen Platz. Der erste wurde im Jahr 1910 und die anderen beiden im Jahr 1912 errichtet. Sie stellen drei zylinderförmige Tanks dar, die mit Metallplatten bedeckt sind. Jeder Tank wird von vier Eisensäulen aus Gitterwerk über ein Betonfundament angehoben. Jedes Reservoir hat eine Kapazität von 200.000 Litern und diente der Versorgung der Stadt Porto Velho bis 1957 unter dem Einfluss der Schwerkraft.

 

[^Seitenanfang]

 
Navigation links
Navigation oben